Bleib auf dem Laufenden: Folge KigaClick auf Facebook

 

Kinder tageweise abmelden

Kinder abmelden mit der ElternappWenn Kinder krank zuhause bleiben müssen, ist das schon ein Drama für sich. Erstens, natürlich weil und die armen Würmchen sowieso schon leidtun. Es kommen aber auch noch organisatorische Herausforderungen dazu, die es zu meistern gibt, z.B. im Kindergarten abmelden.

In der Arbeitsstelle Bescheid sagen, dass man heute nicht kommen kann, einen Termin beim Kinderarzt machen um eine Krankschreibung und eine Diagnose zu bekommen und natürlich im Kindergarten anrufen um dort das eigene Kind abzumelden.

Beim Arzt und beim Arbeitgeber können wir leider nicht helfen, aber die Absage in Krippe und Kindergarten kann die KigaClick App massiv erleichtern.

Nicht nur Eltern verzweifeln regelmäßig an der telefonischen Abmeldung im Kindergarten, auch in der Einrichtung macht der Telefondienst am Morgen zusätzliche Arbeit.

Bei Eltern sind es das Belegtzeichen, der Anrufbeantworter und die Vergesslichkeit der Kollegen die uns den Anruf vergällen oder verdrängen lassen.

 Wir haben als Eltern eines kranken Kindes andere Sorgen als Telefonanrufe.

Auch für Mitarbeiter in Kindertagesstätten ist der Telefondienst bisher eine leidige Aufgabe, die sich nicht anders lösen lässt. Bei Trägern sorgen telefonische oder schriftliche Abmeldungen per Mail für zusätzlichen Aufwand.screenshot_20161110-093314

Auch diese haben aber eigentlich andere Aufgaben zu erledigen als im ganzen Haus Kinder bei Kollegen abzumelden.

Mit KigaClick geht es jetzt für alle einfacher, schneller und direkt an die Richtigen.

Mit der Elternapp und wenigen Clicks können wir unsere Kinder direkt in der Gruppe abmelden. Bei den Erziehern kommt eine kurze Notiz an und die Kinder werden in Gruppenliste farblich als abwesend markiert.

So wissen die Richtigen Bescheid.

Wir hoffen allerdings, dass die Kinder öfter aus anderen Gründen aus der Kita abgemeldet werden müssen, denn natürlich klappt es genauso bei Urlauben oder dem Besuch bei der Oma.

Gute Besserung also all jenen, die doch krank werden und viel Spaß allen anderen im Urlaub und bei der Oma.

 

[/fusion_text][/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Von |2016-11-17T09:34:28+00:0017. November 2016|Allgemein|0 Kommentare

Autor:

Einen Kommentar hinterlassen