Bleib auf dem Laufenden: Folge KigaClick auf Facebook

Geburtstag im Kindergarten

 

Der Sommer ist vorbei, der Herbst steht vor der Tür und die zahlreichen schönen Tage werden wieder merklich kürzer. Kindergarten und Schule gehören wieder zum Alltag. In meiner Familie fängt jetzt die Geburtstagssaison an. Meine Töchter und ich sowie sehr viele Verwandte haben nämlich in diesen Wochen und Monaten Geburtstag.

Inzwischen schon traditionell feiern wir als Familie in der Früh. Es gibt Kuchen und Geschenke, bevor wir uns alle auf den Weg in die Arbeit, Schule, Kindergarten machen.  Für die Erwachsenen war es das üblicherweise und für die Kinder mehr als unverständlich.

Für die Kinder geht es aber weiter: am nächsten Wochenende eine Party mit Freunden. Oma und Opa kommen zu Besuch und größere und kleine Geschenke. Und natürlich: Geburtstag in Schule und Kindergarten. Für die Schüler hat der Purzeltag nicht mehr viel Besonderes übrig, denn Lehrpläne nehmen auf Geburten kaum Rücksicht. Aber für alle Kindergartenkinder, ist es der beste Tag des Jahres. Sogar noch vor Weihnachten, denn heute bin ich der wichtigste. Bei unseren Kindern wird und wurde der Kindergarten-Geburtstag bereits Monate im Voraus besprochen. Wer darf wo sitzen? Wer bringt welchen Kuchen mit und die berühmteste aller leeren Drohungen: Du darfst nicht zu meinem Geburtstag kommen.

Eltern könne sich meist nur wenig in die Vorbereitung im Kindergeburtstag wie er im Kindergarten oder der Krippe gefeiert wird einbringen. Uns bleibt nur den Kuchen zu liefern. Aber welchen und wie viel ist für viele Eltern inklusive uns meist noch eine schwer zu beantwortende Frage.

Wir haben uns wieder angewöhnt ganz normale Kastenkuchen mit Schokoglasur in den Kindergarten zu bringen. Der Kuchen ist schnell gebacken, leicht zu transportieren, die Stücke kann man so scheiden, dass in jeder Gruppe jedes Kind mindestens ein Stück bekommt (inclusive Glasur, es gibt keine Dramen um die Farbe der Gummibärchen, und schmecken tuts den Kindern trotzdem.

Was übrigens gar- und überhaupt nicht gut ankommt im Kindergarten:

  • Sahnetorten
  • Kuchen mit Nüssen
  • Kreationen mit Rosinen, Zitronat und ähnlich „exotischen“ Inhalten
  • Leckere runde Kuchen, die nur für die Hälfte der Kinder reichen
  • Wenn Muffins, dann lieber ganz kleine, dafür genug für jedes Kind

 

Wie ist das bei euch im Kindergarten?

Welche Kuchen kommen gut an, was geht gar nicht und welche Fauxpas hat es schon gegeben?

Ich würde mich sehr über Kommentare freuen.

Von |2016-11-14T09:54:46+00:002. Oktober 2016|Allgemein|0 Kommentare

Autor:

Einen Kommentar hinterlassen